Wie senke ich die Kosten durch Präsentismus (erkrankte Mitarbeiter)?

Präsentismus - Kosten senken bei kranken Mitarbeitern

betriebliche Berufsunfähigkeits-absicherung ohne Gesundheitsfragen

Die Absicherung der Arbeitskraft und somit des regelmäßigen Einkommens gehört zu den wichtigsten Versicherungen überhaupt. mehr

betriebliche Krankenversicherung - Krankentagegeldversicherung

Die Arbeitgeber können mit einer betrieblichen Krankenversicherung die Zufriedenheit der Mitarbeiter steigern. mehr

Gesundheitsförderung

Der Gesundheit seiner Arbeitnehmer sollte jeder Arbeitgeber genügend Aufmerksamkeit schenken. Immerhin verbringt jeder einen großen Teil seiner Zeit am Arbeitsplatz. mehr


betriebliche Berufsunfähigkeitsabsicherung ohne Gesundheitsfragen

Die Absicherung der Arbeitskraft und somit des regelmäßigen Einkommens gehört zu den wichtigsten Versicherungen überhaupt. Statistisch gesehen scheidet jeder vierte Arbeitnehmer aufgrund dauerhafter Berufsunfähigkeit vorzeitig aus dem Arbeitsleben aus. In dem Zusammenhang bietet eine Berufsunfähigkeitsversicherung einen umfangreichen Schutz. Die Gründe für den Eintritt einer Berufsunfähigkeit sind vielfältig. Immer mehr führen psychische Erkrankungen dazu, aber auch Erkrankungen am Bewegungsapparat oder Unfälle sind häufige Ursachen. Daher genießt eine leistungsstarke Police einen hohen Stellenwert.

Eine betriebliche Berufsunfähigkeitsversicherung bietet über eine Ausgestaltung im Gruppenvertrag für den Arbeitnehmer mehrere Vorteile. Vor allem eine vereinfachte Gesundheitsprüfung ist ein großer Vorteil. Die Gesundheitsprüfung zu bestehen ist einfacher als bei einem einzelvertraglichen Abschluss. Gerade bei Mitarbeitern mit Vorerkrankungen ist das ein wichtiger Aspekt. Diese würden außerhalb einer betrieblichen Berufsunfähigkeitsversicherung entweder keinen Vertrag mehr erhalten oder nur mit Leistungsausschlüssen. Zudem werden die Beiträge in einem Gruppenvertrag günstiger kalkuliert. Teilweise haben die Tarife sogar noch verbesserte Bedingungen für das Kollektiv.

Wichtig ist die Betrachtung der steuerlichen Behandlung der Beiträge und Leistungen für eine betriebliche Invaliditätsabsicherung. Eine Kopplung der Berufsunfähigkeitsrente an den Betrieb hat Vor- und Nachteile. Die Beiträge werden steuerlich gefördert, denn sie fließen aus dem Bruttolohn und nicht, wie bei einer rein privaten Versicherung, aus dem Nettogehalt. Der Arbeitnehmer spart auf die Beiträge in der Folge Steuer- und Sozialabgaben. Dadurch kann er eine höhere BU-Rente absichern oder kann sich überhaupt erst eine bedarfsgerechte Rente leisten. Im Leistungsfall müssen die Rentenzahlungen aus der Invaliditätsrente jedoch voll versteuert werden. Bei einem privaten Vertrag wird nur der sogenannte Ertragsanteil zur Bemessung der Steuerlast herangezogen. Der Unterschied kann mehrere hundert Euro im Monat betragen.

betriebliche Krankenversicherung - Krankentagegeldversicherung

Eine betriebliche Krankenversicherung ist eine besondere Form einer betrieblichen Zusatzleistung. Vor allem bei mittelständischen und großen Unternehmen kommt diese häufig zum Einsatz. Die Arbeitgeber können mit einer betrieblichen Krankenversicherung die Zufriedenheit der Mitarbeiter steigern und diese stärker an sich binden. Außerdem fördern sie ein positives Image, da sie sich um die Gesundheit der Belegschaft kümmern. Der Arbeitnehmer erhält Leistungen, die den Schutz seiner gesetzlichen Krankenversicherung erweitern. Die Beiträge zahlt in der Regel der Arbeitgeber alleine. Somit profitieren beide Parteien von dem System.

Mit einer betrieblichen Krankenversicherung können verschiedene Bereiche abgedeckt werden. Dabei ist die Einkommenssicherung bei längerer Erkrankung ein wichtiger Aspekt. Bis zu sechs Wochen lang erhalten Arbeitnehmer bei Ausfall eine Lohnfortzahlung durch ihren Arbeitgeber. Danach springt die gesetzliche Krankenkasse mit verminderten Leistungen ein. Diese sind geringer als die bisherigen regelmäßigen Einnahmen. Mit einem Baustein Krankentagegeld wird im Falle einer längeren Arbeitsunfähigkeit infolge von Krankheit oder Unfalls ein Krankentagegeld in vereinbarter Höhe gezahlt. Die Höhe des gezahlten Tagessatzes wird über den Tarif und die Auswahl des Arbeitgebers festgelegt. Damit wird die entstandene Lücke zum bisherigen Nettoverdienst geschlossen. Der Arbeitnehmer hat die finanzielle Absicherung geregelt und kann sich auf seine vollständige Genesung konzentrieren. Das Krankentagegeld wird nicht durch Sozialabgaben belastet.
Der Arbeitgeber schließt dazu einen Gruppenvertrag bei einem Versicherungsunternehmen seiner Wahl ab. Es kann entweder die gesamte Belegschaft oder eine ausgewählte Gruppe abgesichert werden. Besondere Vorteile des Gruppenvertrages ist der Wegfall einer Gesundheitsprüfung sowie günstigere Beiträge.

Gesundheitsförderung bis 500€

Der Gesundheit seiner Arbeitnehmer sollte jeder Arbeitgeber genügend Aufmerksamkeit schenken. Immerhin verbringt jeder einen großen Teil seiner Zeit am Arbeitsplatz. Gesunde Mitarbeiter sind produktiver, arbeiten besser und sind glücklicher. Dementsprechend ist die Gesundheitsförderung der Dienstnehmer für den Dienstgeber auch ökonomisch von Interesse. Für diese steuerfreien Leistungen steht jährlich ein Freibetrag von 500 Euro je Arbeitnehmer zur Verfügung. Auch Zuschüsse für extern durchgeführte gesundheitsfördernde Leistungen sind möglich. Um in den Genuss der Steuerbefreiung zu kommen, müssen die gewählten Maßnahmen allerdings fachliche Anforderungen der Krankenkassen erfüllen. Darunter fallen so Handlungsfelder wie Programme zum Ausgleich von Bewegungsmangel, Hilfe bei Ernährungs- und Gewichtsproblemen, Bewältigen von Stress oder Bekämpfen von Süchten. Aufgrund der stetigen Zunahme des tertiären Sektors, also der Dienstleistungsbranche, leiden die Menschen vor allem zunehmend an fehlender körperlicher Aktivität. Dieser Mangel kann in Folge massive gesundheitliche Probleme verursachen. Als Beispiel sei hier nur die "Volkskrankheit" Rückenschmerzen genannt. Auf der Webseite des GKV-Spitzenverbandes werden alle zertifizierten Leistungen publiziert, sodass sich leicht feststellen lässt, ob und wo passende Angebote zu finden sind.

Kostenlose Übersicht

Sie möchten eine Übersicht mit den hier aufgeführten steuerfreien Benefits zu diesem speziellen Thema erhalten? Gerne stellen wir Ihnen diese inkl. Gesetzesgrundlage sowie mit Hinweisen zu steuerfrei und steuerpflichtig zur Verfügung. Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und erhalten Sie nach einer kurzen Bestätigung zum Schutz Ihrer Daten die angeforderte Übersicht.